Der Hilfefonds

Seit der Saison 2013/14 leistet der Weiß-Grüne Hilfefonds aktive Fanhilfearbeit. Im Fokus steht dabei die Unterstützung Derer, die meist im Fußballkontext mit der Justiz oder Sicherheitsorganen in Konflikt geraten. Während wir am Spieltag als Ansprechpartner zur Verfügung stehen, leisten wir neben individueller (rechtlicher) Beratung sowie der Vermittlung eines Rechtsbeistands auch finanzielle Hilfe bei der Deckung von Anwaltskosten. Weiterhin klären wir Fußballfans präventiv über ihre (Bürger-)Rechte auf, indem wir kostenloses Informationsmaterial zur Verfügung stellen und Informationsveranstaltungen zu aktuellen und spezifischen Problemlagen im und außerhalb des Sportpark Ronhof organisieren.

Fußballfans haftet im öffentlichen Diskurs meist grundlegend ein negatives Image an, in der Gesellschaft als auch bei der Justiz und Polizei.Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht diesem vorherrschenden Meinungsbild etwas entgegen zu setzen und ein differenzierteres Bild in Bezug auf die Lebenswelt von Fußballfans zu skizzieren. Als Interessenvertretung aller Fußballfans sehen wir uns ebenfalls als kritischer Akteur, der den festgefahrenen Berichterstattungen gängiger Medien als auch der Polizei und deren Gewerkschaften entsprechend versucht entgegen zu wirken. Dies ist ein elementarer Bestandteil unserer Öffentlichkeitsarbeit.

Darüber hinaus betreiben wir Vernetzungsarbeit mit politischen sowie zivilgesellschaftlichen Akteuren und stehen im Austausch mit Fanhilfen an anderen Standorten.

Als Solidargemeinschaft möchte der Weiß-Grüne Hilfefonds dort helfen,wo Fußballfans durch die inzwischen übertriebene gängige Praxis der Polizei und Justiz vorverurteilt und in ihren Rechten beschnitten werden. Wir handeln stets auf der Annahme der Unschuldsvermutung, die leider oftmals durch staatliche Institutionen nicht zu Grunde gelegt wird. Der Weiß-Grüne Hilfefonds unterstützt als Solidargemeinschaft somit alle, die den solidarischen Gedanken mit tragen, unabhängig der Vereinsfarben. Jene Solidarität zeigt sich bereits durch eine Mitgliedschaft bei uns, die sich lediglich auf 3,-€ im Monat beschränkt. Fanhilfearbeit lebt am Ende des Tages zum Großteil durch die finanzielle Unterstützung ihrer Unterstützer. Weiterhin besteht für jedes Mitglied immer die Möglichkeit sich im Hilfefonds zu engagieren und somit die Fürther Fanhilfearbeit aktiv mitzugestalten.

Kleeblattfans sind solidarisch!

Kontakt:
Mail: info@hilfefonds.de (Bei Fragen zur Mitgliedschaft oder allen anderen Anliegen)
Facebook: Weiß-Grüner Hilfefonds
Persönlich: Am Infostand hinter der Nordtribüne auf Höhe Block 3/12

Spendenkonto:

Sparkasse Erlangen
IBAN: DE96 7635 0000 1060 7465 23
BIC: BYLADEM1ERH
Verwendungszweck: Spende + Name